fbpx

Schulungsvideos

RICOH Theta Modelle

RICOH Theta Z1

Benutzerhandbuch hier klicken

Kurzanleitung hier klicken

FAQ hier klicken

RICOH Theta SC2

Benutzerhandbuch hier klicken

Kurzanleitung hier klicken

FAQ hier klicken

RICOH Theta V

Benutzerhandbuch hier klicken

Kurzanleitung hier klicken

FAQ hier klicken

RICOH Theta SC

Benutzerhandbuch hier klicken

Kurzanleitung hier klicken

FAQ hier klicken

Kameraeinstellungen

für bessere 360° Fotos

Achtung wichtig!

Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Fotomodus befinden. Videos können von REALONAUT nicht verarbeitet werden.

Ob Sie den Fotomodus aktiviert haben, sehen Sie im Vorschaumodus oben an dem Fotosymbol.

Aufnahme Einstellungen

RICOH Theta Z1

 

Klicken Sie im Vorschaumodus der Kamera auf das Zahnrad rechts oben.

Aufnahmemethode: „Normale Aufnahme“

Anzeige nach der Aufnahme: „Ein“

Selbstauslöser: „Aus“

Kamera Sichtbarkeit reduzieren: „Ein“

Meine Einstellungen: nicht verändern

Einstellungen CT: „Aus“

Datei-Format: JPG

Obergrenze für die ISO-Empfindlichkeit: „200“

Auslöser-Lautstärke: nach Belieben

In der Voransicht:

WA (Weißabgleich): „AUTO“ in seltenen Fällen wenn die Farbtemperatur des Bildes stark ins Blau oder Gelb verschoben wird muss manuell nachgegensteuern werden.

Optionseinstellung: „HDR-Render.“

Aufnahme Einstellungen

RICOH Theta SC und V

 

Aufnahmemethode: „Normale Aufnahme“

Anzeige nach der Aufnahme: „Ein“

Selbstauslöser: „Aus“

Kamera Sichtbarkeit reduzieren: „Ein“

Einstellungen CT: „Aus“

Bildgröße: 5376×2688

Auslöser-Lautstärke: nach Belieben

 

In der Voransicht:

WA (Weißabgleich): „AUTO“ in seltenen Fällen wenn die Farbtemperatur des Bildes stark ins Blau oder Gelb verschoben wird muss manuell nachgegensteuern werden.

Optionseinstellung: „HDR-Render.“

HDR = High Dynamic Range

Stellen Sie die Optionseinstellung in der Vorschau immer auf HDR-Render. Damit erhalten Sie ein optimales Ergebnis mit weniger über- und unterbelichteten Bereichen.

Erster Login

Login Domain

1. Öffnen Sie Ihren Browser (wir empfehlen Google Chrome)

2. Geben Sie die URL zu Ihrem Produkt ein.

REALONAUT Business:  my.realonaut.com
REALONAUT Enterprise:
360.IhreDomain.com

Achtung! Die REALONAUT Enterprise Variante erscheint im Design Ihres Unternehmens, deshalb können die Farben von den hier gezeigten Bildern etwas abweichen.

Passwort vergeben

1. Klicken Sie unter den Eingabefeldern auf „Passwort vergessen“

2. Geben Sie Ihre E-Mailadresse ein und klicken Sie auf „Passwort zuschicken“

3. Sie erhalten eine E-Mail auf Ihre E-Mailadresse. Öffnen Sie diese E-Mail und klicken Sie auf „Passwort zurücksetzen“

4. Ihr Browser öffnet sich. Geben Sie nun erneut Ihre E-Mailadresse ein und vergeben Sie ein Passwort, welches Sie mit einer zweiten Eingabe bestätigen. Klicken Sie auf „Passwort zurücksetzen“ und Sie sind im System.

Herzlich Willkommen!

 

Vorbereitung vor Ort

Überblick verschaffen

Gehen Sie durch die zu fotografierende Immobilie und räumen Sie alles beiseite, was Sie später im Bild bzw. dem fertigen Rundgang stören könnte. Positionieren Sie Möbel, Teppiche, Bilder und Accessoires so, wie Sie sie zeigen möchten.

Licht optimieren

Schalten Sie möglichst alle Lichtquellen ein, so dass die zu fotografierenden Räume möglichst gut und gleichmäßig ausgeleuchtet werden.

Aufbauen der 360° Kamera

Beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Einbeinstativs. Ziehen Sie es auf eine Länge von ca. 165 – 170 cm aus. Klappen Sie die Beine des Standfußes aus und arretieren Sie die Fixierschraube, bis sich der Standfuß nicht mehr neigen lässt. Schrauben Sie Ihre 360° Kamera auf das Stativ.

Positionieren der 360° Kamera

Suchen Sie je nach Raumgröße einen oder mehrere Standpunkte aus, die Sie in 360° fotografieren wollen. Achten Sie dabei wenn möglich auf einen Abstand von ca. 1,5 m zu Wänden oder Gegenständen. Das wird nicht immer klappen, was auch nicht weiter tragisch ist, aber bedenken Sie, dass im fertigen Rundgang das Stativ unter der Stativblende (Logo am Boden) verschwinden wird und zum Beispiel ein Tisch dadurch abgeschnitten aussehen kann.

Hochladen auf REALONAUT

Wenn alle Aufnahmen fertig sind

1. Öffnen Sie den Browser Ihres Mobiltelefons und geben Sie die URL Ihres Produkts ein.

Business Kunden: my.realonaut.com

Enterprise Kunden: 360.IhreDomain.com

2. Melden Sie sich im Login mit Ihren Userdaten an.

Neuen Rundgang erstellen

Klicken Sie auf „Neuer Rundgang“

360° Aufnahmen hochladen

1. Klicken Sie auf „Projektionen hochladen“ und wählen Sie die entsprechenden Aufnahmen Ihres Rundgangs in der Galerie bzw. der Mediathek Ihres Smartphones aus und klicken Sie auf „Fertig“.

2. Warten Sie den Uploadfortschritt ab, bis alle Bilder hochgeladen sind und klicken Sie dann auf „Schließen“.

Nun befinden Sich die Daten auf dem Server und Sie können auf dem PC oder Mac mit der weiteren Bearbeitung beginnen.

Verwaltung

Verwaltung

Bitte geben Sie einen Titel und eine Beschreibung für den Rundgang ein. Diese werden in der Sidebar des Players angezeigt, sofern diese aktiviert ist.

Such-/Filterfunktion

hier können Sie nach Ihren Rundgängen suchen bzw. die Auswahl filtern.

– Titel
– Adresse
– PLZ
– Ort
– Objektnummer
– Beschreibung

Online / Offline

Über die Checkbox rechts oben bei jedem Rundgang können Sie jederzeit entscheiden, ob ein virtueller Rundgang öffentlich gesehen werden kann. Steht neben der Checkbox „online“ und befindet sich ein Häkchen in dem Kreis, so ist Ihr Rundgang öffentlich verfügbar. Um den Rundgang zu deaktivieren bzw. unsichtbar zu machen, klicken Sie einfach in den Kreis und das Häkchen verschwindet wieder.

Aktionsmenü

Mit einem Klick auf das Zahnrad rechts unten bei jedem Rundgang öffnen Sie das Aktionsmenü. Hier finden Sie diese drei Punkte: Bearbeiten, Vorschau und Löschen.

Rundgang erstellen und bearebeiten

Rundgangeinstellungen

Neuen Rundgang erstellen

Zum Erstellen eines neuen Rundgangs klicken Sie in der Verwaltung auf „Neuer Rundgang“

Rundgang bearbeiten

Um einen Rundgang zu bearbeiten, klicken Sie einfach auf das Vorschaubild des betreffenden Rundgangs oder öffnen Sie das Aktionsmenü und klicken Sie dann auf „Bearbeiten“.

Titel und Beschreibung

Bitte geben Sie einen Titel und eine Beschreibung für den Rundgang ein. Diese werden in der Sidebar des Players angezeigt, sofern diese aktiviert ist.

Objektnummer

Hier können Sie die Objektnummer Ihrer Marklersoftware hinterlegen, um die Zuordnung zu vereinbaren. Die Objektnummer wird in der personalisierten Sidebar des fertigen Rundgangs eingeblendet und hilft Ihnen bei telefonischen Rückfragen, die Übersicht zu behalten.

 

Adresse

Die Adresse ist nach außenhin nicht sichtbar und dient lediglich dazu, Ihre Arbeit zu erleichtern.

Rundgang Optionen

Über die Schaltfläche „Online“ können Sie Ihren virtuellen Rundgang veröffentlichen oder Ihn auch wieder deaktivieren.

„Autorotation“ bietet Ihnen die Möglichkeit, den Rundgang automatisch zu starten. Diese Funktion ist vor allem wichtig, wenn Sie den fertigen Rundgang als iFrame in eine Webseite einbetten.

Exposé hochladen

Um ein Exposé hochzuladen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Exposé hochladen (.pdf)“

Achten Sie darauf, dass das hochzuladende Exposé im Format PDF vorliegt.

 

Vorschau

Mit der Vorschau können Sie überprüfen, ob Sie alle Spots und Inhalte korrekt gesetzt haben. Beim Klicken auf den „Vorschau“-Button öffnet sich in Ihrem Browser ein neuer Tab. Nach der Überprüfung einfach den Tab wieder schließen.

 

Teilen

Um Ihren Rundgang mit der ganzen Welt teilen zu können, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Teilen“ und das Dropdownmenü öffnet sich. Zur Auswahl stehen Ihnen nun folgende Punkte:

  • Link in Zwischenablage kopieren
    Der Link kann nun via rechte Maustaste und Einfügen in jedem Dokument oder Ihrer Maklersoftware eingefügt werden.
  • Share-Button
    Generiert einen HTML Code, den Sie zum Beispiel auf Ihrer Webseite einbetten können und der Ihre Interessenten direkt zu dem Rundgang führt.
  • Share-iFrame
    Generiert einen HTML Code, der es Ihnen ermöglicht, den virtuellen Rundgang direkt in Ihre Webseite zu integrieren.
  • Player exportieren
    Ein HTML File, welches den Link zum Rundgang beinhaltet,wird erstellt.
  • Link in E-Mail versenden
    Ihr E-Mail Programm öffnet sich automatisch und fügt den Link in eine leere E-Mail ein.

Mit den Schaltflächen „Auf Facebook, Twitter und Google+ teilen“ startet sich die jeweilige Social Media Seite und ein neuer Post wird vorbereitet, der den Link zum Rundgang beinhaltet.

Projektions Tab

Projektionen

In diesem Tab liegen die 360° Bilder Ihres Rungangs, welche Projektionen genannt werden. Hier können Sie jeder Projektion einen Namen vergeben, die Reihenfolge ändern, sowie auch einzelne Projektionen bearbeiten und löschen.

 

Projektion hochladen

Über den Button „Projektion hochladen“ können Sie die Projektionen von der Festplatte Ihres Smartphones oder PC/Mac auf den REALONAUT Server hochladen.

 

Upload Anzeige

hier können Sie den Stand Ihrer aktuellen Uploads verfolgen.

Liste der hochgeladenen Projektionen

Im unteren Bereich der Rundgang Maske finden Sie alle hochgeladenen Projektionen und die dazugehörigen Bearbeitungselemente.

Die einzelnen Projektionen

Jede Projektion hat Ihr eigenes Feld. 

Steuerelemente einzelner Projektionen

  • Titel der Projektion
  • Positionsanzeige (Startprojektion, Projektion 1,…)
  • Projektion bearbeiten (Stift)
  • Projektionen verschieben (Pfeiltasten)
  • Projektion löschen (Mülleimer)

Projektionstitel

Geben Sie jeder einzelnen Projektion einen Titel (zB. Eingang, Wohnzimnmer, Küche…). Damit haben Sie es dann noch leichter, die Räume miteinander zu verknüpfen bzw. sieht später der Betrachter auch wohin er geht.

Projektionen sortieren

Über die Pfeiltasten können Sie die Projektionen sortieren. Die beiden großen Pfeiltasten mit Balken links und rechts schieben eine Projektion dabei ganz nach oben oder ganz nach unten. Mit den beiden kleineren Pfeiltasten bewegen Sie die Projektion jeweils um eine Position rauf oder runter. 

Startpanorama

Die erste Projektion in der Reihenfolge ist immer die Startprojektion, also die Projektion, in der Ihre Interessenten mit einem virtuellen Rundgang beginnen.

 

Projektion löschen

Um eine Projektion zu löschen, klicken Sie einfach auf das Mülleimersymbol rechts neben der Projektion, die Sie löschen wollen.

Projektion bearbeiten

Über das Bleistiftsymbol gelangen Sie in die Bearbeitungsmaske, wo Sie die einzelnen Projektionen zu einem Rundgang verknüpfen können. 

Projektionen verknüpfen

Projektion bearbeiten

Um die einzelnen Projektionen zu einem Rundgang zu verknüpfen öffen Sie durch klicken auf das jeweilige Bleistiftsymbol oder 

 

Startspot

Der Startspot ist ein Element, das auf jeder Projektion liegt und welcher die Position der Blickrichtung markiert, in die der Betrachter sehen soll, wenn er den Raum betritt. Dieser wird als blaues Fadenkreuz dargestellt. Ziehen Sie diesen Startspot einfach via Drag and Drop an die Position, die Sie gerne möchten. 

 

Tourspot

Ein Tourspot ist die Markierung im fertigen Rundgang, über den man sich auf eine andere Position bzw in einen anderen Raum bewegen kann. Um eine neuen Tourspot zu setzen, klicken Sie einfach links oben auf „Tourspot hinzufügen“.

Tourspot verlinken

Wenn Sie auf „Tourspot hinzufügen“ geklickt haben, öffnet sich die Auswahl. Wählen Sie hier nun die Projektion, auf die Sie verlinken möchten.

Tourspot an die richtige Position verschieben

Der Tourspot wird nun eingefärbt dargestellt. Verschieben Sie diesen via Drag and Drop an seine Bestimmungsposition. Nach dem erstmaligen Verschieben verliert dieser seine Farbe und wird weiß.

Tourspot Vorschau und löschen

Wenn Sie Ihren Mauszeiger über einen Tourspot bewegen, erscheinen zwei Symbole. Über das Mülleimersymbol kann der Spot gelöscht werden. Über das Bleistiftsymbol erhalten Sie eine Vorschau zu der verlinkten Projektion.

Zur nächsten und vorherigen Projektion

Wenn Sie die nächste Projektion oder eine vorherige bearbeiten möchten, klicken Sie einfach auf die Pfeiltasten links oder rechts neben der aktuellen Projektion.

Textspot hinzufügen

Textspot hinzufügen

Über den Button „Textspot hinzufügen“ links über der Projektion können Sie Textspots hinzufügen, um Informationen im fertigen Rundgang einzublenden.

Textspot bearbeiten

Bewegen Sie Ihren Mauszeiger über den Textspot und schreiben Sie Ihren Text in das erscheinende Feld.

Textspot an die richtige Position verschieben

Der Textspot wird eingefärbt dargestellt. Verschieben Sie diesen via Drag and Drop an seine Bestimmungsposition. Nach dem erstmaligen Verschieben verliert dieser seine Farbe und wird weiß.

User Verwaltung

Benutzer Dropdown

Über das Dropdownmenü rechts oben, welches Ihre E-Mailadresse anzeigt, können Sie Ihre Einstellungen aufrufen und die aktuelle Softwareversion abfragen.

Meine Einstellugnen

Hier können Sie Ihre Daten und Ihr Profilbild verwalten sowie das Passwort Ihres Accounts ändern.